Townsville and Magnetic Island

Meine 3 Tage in Townsville waren sehr gut. Aber immer mehr wird mir doch bewusste, wie viele Deutsche ueberall unterwegs sind. Und wenn man doch mal auf einen Englaender oder whatever stoesst, heisst es: Oh, yeah..Germans are everywhere! I’ve met more Germans than Australians. Da musste ich ihm zustimmen.
Aber nungut..am ersten Tag in Townsville kam ich auf die coole Idee auf einen Berg hockzukrakseln , um den wahnsing geilen Ausblick auf Magnetic Island zu geniessen. Der war auch cool, jedoch war der Weg nach oben mehr als anstregend. Ich war natuerlich auch so klug und habe gleich mal die Mittagssonne mitgenommen. Dementsprechend war ich voellig fertig, so ganz ohne Sport merkt man dann doch, dass mir die Kondition fehlt. Aber es hat sich gelohnt.
Was noch fuer Townsville spricht, war das Hostel. Sauber, freundliche Mitarbeiter und Gaeste. Hier habe ich mich richtig wohl gefuehlt. Am naechsten Tag habe ich dann Magnetic Island besucht, eine wunderbare Insel. Der bis jetzt schoenste Ort hier in Australien. Auf meinem Weg habe ich einen Ammie & Schweizer getroffen, die mich gleich mal zu zwei Geheimtipps der Insel gefuehrt haben. Zwei einsame Buchten, klarblaues Wasser und wir. Einfach genial! Ich durfte auch das Schnorchel Equipment mitbenutzen und gleich mal eine Riesenschildkroete gesehen. Als wir sie sogar anfassen konnten, dachten wir sie waere tot. Aber nach 10 minuten reglos im Wasser rumliegen, hat sie doch geatmet. Da die Sonne bald unterging und ich noch unbedingt einen  Koala der Insel sehen wollte, verabschiedetet ich mich und machte mich auf den Weg. Gar nicht so einfach einen kleinen Koala in den gabnzen Baeumen zu finden. Aber ich fand ich! Sooooo knuffig. Jedoch wollte er absolut nicht in meine Kamera gucken. Jegliche Versuche ihn auf mich aufmerksam zu machen scheiterten. Kurz ueberlegte ich ihn mit einem Stock abzuwerfen..die Idee verschwand aber schnell, da ich alleine war und dann doch nicht wusste wie so ein Koala reagieren wuerde. So liess ich ihn weiterschlafen und war trotzdem gluecklich ihn gesehen zu haben. Der Tag endete dann mit einem gemuetlichen Abend mit meinen Zimmergenossen.

   

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Townsville and Magnetic Island

  1. Kristin schreibt:

    Works du auch mal oder Travelst du nur? :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s